Die Clubmeisterschaften des TCN 2020 - ein besonderer Jahrgang

Die Clubmeisterschaften im Jahr 2020 waren in vielerlei Hinsicht eine besondere Veranstaltung.

Wann und ob überhaupt in diesem Jahr Tennis gespielt werden konnte, war lange nicht klar. Als es dann endlich soweit war, und der Terminplan für die Medenrunde veröffentlicht wurde, wurde sehr schnell deutlich, dass das Turnier dieses Jahr anders aussehen musste. Eine kürzere Laufzeit und ein wesentlich früherer Termin, der in den Ferien lag waren unausweichlich. 

 

Dies hatte einerseits den Effekt, dass etliche Stammteilnehmer aufgrund von Urlaubsplänen nicht teilnehmen konnten. Andererseits war der Anteil jüngerer Teilnehmer dieses Jahr deutlich höher, als noch in den Vorjahren. 

 

Der Beginn Ende Juli fiel mit dem Beginn einer - positiv formuliert – Schönwetterphase zusammen, die viel Sonne und noch mehr Hitze mit sich brachte. Der Höhepunkt der Hitzewelle, die bis zu 37°C erreichte, fiel dann mit dem Finalwochenende zusammen.

 

Gespielt wurden die Konkurrenzen Damen- und Herreneinzel sowie Herren- und Mixed-Doppel, ein Damendoppel-Feld kam leider nicht zustande. Hier nun eine Zusammenfassung der 4 Wettbewerbe.

 

Mixed-Doppel:

Die Mixed Doppel wurden als Gruppe ausgespielt. Von jung bis gereift waren alle Altersgruppen vertreten, die Namensvielfalt war hingegen etwas eingeschränkt, da der Name Behnsen in der Meldeliste recht häufig auftauchte. Als Favoriten gingen die Titelverteidiger Anja und Holger Behnsen ins Rennen und sie setzten sich letztlich ungeschlagen durch und verteidigten Ihren Titel. Zweite wurden Lena Zdarek und Kieren Hustert.

 

Dameneinzel:

Hier wurden in zwei Round Robin Gruppen 4 Halbfinalteilnehmer ermittelt. Hier konnten sich Soraya Berger, Lena Zdrarek, Laura Heuser und Vorjahresfinalistin Anja Behnsen durchsetzen. Fürs Finale konnten sich dann Soraya Berger und Anja Behnsen durchsetzen. Im aufgrund der erwarteten Hitze bereits um 9:30 Uhr ausgetragenen Finale konnte sich dann die Erfahrung von Anja Behnsen durchsetzen. Und somit der zweite Titel für Familie Behnsen unter Dach und Fach.

 

Herrendoppel:

Im Herren-Doppel kam es im Verlauf des Turniers, wie auch im Vorjahr, zu einigen Begegnungen mit erhöhtem Altersunterschied. Spitzenreiter in der Kategorie Jung gegen Alt war hier die Partie Benton und Kieren Hustert gegen Ulf Grym und Michael Zipprich: der Altersunterschied betrug hier kumulierte 66 Jahre. Am Ende setzten sich aber auch hier wie in den anderen Partien die Erfahrung nochmal gegen jugendlichen Elan durch.

Im Finale trafen Ulf Grym und Michael Zipprich auf Thomas und Holger Behnsen. Die ebenfalls morgens um 9:30 Uhr ausgetragene Partie musste beim Stand von 5:3 für Behnsen und Behnsen leider abgebrochen werden. Als Sieger gingen somit Thomas und Holger Behnsen vom Platz. Der Hattrick für Familie Behnsen war somit vollbracht und es fehlte nur noch der Titel im Herreneinzel für einen Clean Sweep!

 

Herreneinzel:

Im Herreneinzel war Familie Behnsen durch Holger Behnsen vertreten. Er traf dort allerdings auf starke Konkurrenz. Mit Titelverteidiger Benjamin Merkel in seiner Hälfte des Tableaus war der Titelgewinn kein Selbstgänger. In der oberen Hälfte des Tableaus waren mit Armin Kraaz und Michael Zipprich ebenfalls 2 etablierte Spieler gesetzt, mit denen zu rechnen war. So kam es letztlich auch, die 4 gesetzten Spieler setzten sich souverän durch trafen im Halbfinale aufeinander. Im bereits Freitag abends ausgetragenen ersten Halbfinale hat Benjamin Merkel dann den kompletten Durchmarsch der Familie Behnsen verhindert. Er gewann in 2 Sätzen und zog ins Finale ein. Dort traf er am Sonntag auf Michael Zipprich, der Samstagsmittags bei ca. 36°C im Schatten auf Armin Kraaz traf. Nach einer wahren Hitzeschlacht setzte sich letztlich Michael Zipprich durch und folgte Benjamin Merkel ins Finale, das dann Sonntag ebenfalls bei großer Hitze um die Mittagszeit stattfand.

Im Finale konnte sich Michael Zipprich dann gegen Benjamin Merkel in 2 umkämpften Sätzen behaupten.

 

Die Siegerehrung fand aufgrund der Umstände nicht wie sonst üblich direkt am Finaltag statt, sondern wird im Rahmen der Halleneröffnung durchgeführt.

 

 

Ab sofort können sie hier für die Wintersaison 2020/21 ihre

Die Buchung erfolgt online über unseren Servicepartner Eversports.

TC Niederursel e.V.

Gerhart-Hauptmann-Ring 98
60439 Frankfurt - Niederursel

Telefon Clubhaus:

069 - 57 00 18 98

Siehe auch Anfahrt

 

 

Bei Fragen helfen Ihnen gerne unsere Ansprechpartner, oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Die Buchung erfolgt online über unseren Servicepartner Eversports.